WordPress-Blog

WordPress 3.3 veröffentlicht

Die Räder stehen bei Automattic bekanntlich nie still — heute hat das WP-Entwicklerteam Version 3.3. von WordPress veröffentlicht. WordPress-Nutzer aus aller Welt sind aufgerufen, das Update so schnell wie möglich einzuspielen. Dank der automatischen Update-Funktion des WP-Backends ist dies mittlerweile zum Kinderspiel geworden.

WordPress 3.3 “Sunny”: Das offizielle Video

WordPress 3.3: Was hat sich geändert?
Die sichtbarste Neuerung gegenüber WordPress 3.2 betrifft den Bilder-Upload: Hier haben sich die Entwickler richtig ins Zeug gelegt und bieten nun eine einfach zu benutzende Drag-and-Drop-Funktion an. Bilder können bei WP 3.3 ohne Probleme in das “Upload-Feld” gezogen werden — zuvor musste man Medien etwas umständlich über ein Auswahl-Menü hochladen.
Falls Drag-and-Drop vom genutzen Browser aus welchen Gründen auch immer nicht unterstützt wird: Als Fallback-Funktion kann der bisherige Upload-Manager weiter genutzt werden.

Die zweite größere Neuerung von WP 3.3 betrifft die Menüs im Admin-bereich (Backend). Diese haben künftig eine Hover-Funktion, um direkt zu den wichtigsten Untermenüs zu kommen. Ebenfalls überarbeitet wurde die Admin-Bar im Frontend: Hier werden nun die wichtigsten Admin-Links mit angezeigt.

WordPress-Neulinge können sich über die Tooltips im Admin-Bereich freuen: Diese erläutern erste Schritte im Umgang mit dem Backend — sie lassen sich bei Bedarf aber auch einfach deaktivieren.

SimonWordPress 3.3 veröffentlicht

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *